Arizona: Bidens Stimmen zu 130% gewertet, Trumps um 30% reduziert – 35.000 falsche Stimmen

  • Am 30. November hielten republikanische Abgeordnete des US-Bundesstaates Arizona eine Anhörung zur Integrität der Wahl ab. Rudy Giuliani und Jenna Ellis von der Trump-Kampagne nahmen daran teil. Bei der Anhörung sagten Zeugen zu den Vorwürfen des weit verbreiteten Wahlbetrugs aus.
    Immer mehr Trump-Unterstützer setzen sich für eine faire US-Wahl ein. Neben landesweiten "Stoppt den Diebstahl"-Kundgebungen wird eine Gruppe von Trump-Unterstützern zwei Wochen lang mit dem Bus unterwegs sein.
    Abgeordnete in Pennsylvania haben eine Resolution zur Anfechtung der Wahlergebnisse eingebracht. Sie fordern, dass der US Bundesstaat die Anerkennung der Präsidentenwahl zurückzieht.
    Die heutigen Themen:
    00:00 Arizona hält öffentliche Anhörung zur Wahl ab
    03:33 Ex-General Flynn: “Immer noch ein Staatsstreich im Gange”
    05:22 Trump-unterstützer starten Bustour
    08:25 Pennsylvania: Republikaner wollen Wahl Mittels Resolution anfechten
    #USWahl2020 #USPräsidentschaftswahl #TrumpBiden
    ------------------
    Wir freuen uns über rege Diskussionen, bitte achten Sie dabei auf eine angemessene Umgangsform! Beleidigungen sind nicht erwünscht. Danke.
    Gerne dürfen Sie unsere Videolinks teilen, in Playlists oder auf Ihrer Homepage einbetten. Bitte respektieren Sie unsere Urheberrechte. Danke sehr.
    Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus: bit.ly/SpendenPayPal
    www.epochtimes.de/spenden-und-unterstuetzen
    Vielen Dank!
    ------------------
    ???? bit.ly/EpochTimesAbonnieren
    ???? Folgt uns auf Telegram: t.me/epochtimesde
    ???? Folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/EpochTimesWelt/
    (c) 2020 Epoch Times

    Category : Nachrichten

    #arizona#bidens#stimmen#zu#130#gewertet#trumps#um#30#reduziert#ndash#35#000#falsche

    0 Comments and 0 replies
Privacy policyAccept and close
arrow_drop_up