Syrien: Droht ein Krieg innerhalb der US-geführten Koalition?

  • US-Außenminister Rex Tillerson rudert bezüglich der Pläne zur Schaffung einer kurdischen Armee im Norden Syriens zurück. Die Situation sei falsch dargestellt worden. Die Türkei sprach zuvor von einer Terrorarmee an ihrer Grenze, die man vernichten werde. Ein entsprechender Aufmarsch hat offenbar bereits stattgefunden. Kommt es zu Kampfhandlungen, so finden diese Kämpfe innerhalb der US-geführten Koalition statt. nDer Islamische Staat in Syrien ist zerschlagen. Die USA planen jedoch nicht, ihre Militärpräsenz in dem Land aufzugeben. Offiziell, um ein Wiedererstarken des IS zu verhindern und Alliierte zu schützen. Washington dürfte allerdings auch geopolitische Motive haben. Vor allem im Hinblick auf den Einfluss des Iran in der Region.nMehr auf unserer Webseite: deutsch.rt.com/nnFolge uns auf Facebook: www.facebook.com/rtdeutsch nFolge uns auf Twitter: twitter.com/RT_Deutsch nFolge uns auf Google+: plus.google.com/106894031455027715800/about nRT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT - Der fehlende Part.

    Kategorie : Nachrichten & Hintergründe

    #syrien:#droht#ein#krieg#innerhalb#der#us#geführten#koalition?

    0 Kommentare und 0 Antworten
Datenschutz-ErklärungAkzeptieren
arrow_drop_up