Leben in der Holzkiste - Ein Obdachlosenprojekt erobert Deutschland

  • Veröffentlicht vor 6 Monats in der Kategorie Nachrichten & Hintergründe

    Leben auf 3,8qm klingt erst Mal nicht gerade verlockend.

    Doch für Henry aus Berlin ist ein Traum wahr geworden.

    Nach vier Jahren auf der Straße bekam er ein kle

    ...

    Leben auf 3,8qm klingt erst Mal nicht gerade verlockend.

    Doch für Henry aus Berlin ist ein Traum wahr geworden.

    Nach vier Jahren auf der Straße bekam er ein kleines Mini-Holzhaus auf Rädern geschenkt.

    Seitdem ging es bergauf.

    Durch die plötzlich vorhandene Unterkunft, möge sie auch noch so klein sein, bekam Henry wieder ein geregeltes Leben.nMöglich gemacht haben das Seven Lüdecke und Ingo Thiedemann vom Verein „Little Home“ in Köln.

    Die ersten Häuschen finanzierten sie noch selber.

    Mittlerweile geschieht dies durch Spender.

    Gebaut werden die Objekte in einer kleinen Kölner Garage.

    Ähnlich wie bei einem Ikea-Bausatz, lässt sich das Haus in mehrere Teile zerlegen und an jeden beliebigen Ort transportieren.nMittlerweile stehen 41 Häuser in sechs deutschen Städten und bieten wohnungslosen Menschen ein Dach über dem Kopf.

    nnMehr auf unserer Webseite: deutsch.rt.com/nnFolge uns auf Facebook: www.facebook.com/rtdeutsch nFolge uns auf Twitter: twitter.com/RT_Deutsch nFolge uns auf Google+: plus.google.com/106894031455027715800/about nRT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen.

    Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird.

    RT - Der fehlende Part.

  • leben der holzkiste ein obdachlosenprojekt erobert deutschland
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
    Kommentare (0)