Aprilscherz schon im Februar? FBI-Memo in den USA soll Produkt "russischer Agenten" sein

  • Seit Tagen schon wird die US-Politik von einem Memo erschüttert, welches angeblich den größten Skandal in der US-Geschichte enthält. Details sind bisher keine bekannt, doch soll es sich um Informationen handeln, die diverse Gegner des US-Präsidenten schwer belasten könnten. nEine Veröffentlichung des Memos steht noch aus. Indes ist bereits eine Erklärung für die seltsamen Vorgänge gefunden worden: russische Agenten! Die geheimen Handlanger des moskowitischen Imperiums treten immer dann zutage, wenn US-Politiker etwas zu verbergen haben. Wer diesbezüglich eine verdächtige Korrelation erkennt, ist vermutlich selber ein russischer Agent. nMehr auf unserer Webseite: deutsch.rt.com/nnFolge uns auf Facebook: www.facebook.com/rtdeutsch nFolge uns auf Twitter: twitter.com/RT_Deutsch nFolge uns auf Google+: plus.google.com/106894031455027715800/about nRT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT - Der fehlende Part.

    Kategorie : Nachrichten & Hintergründe

    #aprilscherz#schon#im#februar?#fbi#memo#den#usa#soll#produkt#"russischer#agenten"#sein

    0 Kommentare und 0 Antworten
Datenschutz-ErklärungAkzeptieren
arrow_drop_up