• Veröffentlicht vor 4 Monats in der Kategorie Gesundheit & Ernährung

    ⇩ Mehr Infos hier ⇩nnNachdem Kinder unsere Zukunft sind, geht es hier darum wie Robert Franz für die Gesundheit von Kindern sorgen würde.

    Robert erlebt es immer

    ...

    ⇩ Mehr Infos hier ⇩nnNachdem Kinder unsere Zukunft sind, geht es hier darum wie Robert Franz für die Gesundheit von Kindern sorgen würde.

    Robert erlebt es immer wieder, dass Mädchen im Alter von 17/18 chronisch Patienten sind, weil sie vom Kindesalter an nicht die richtigen Vitamine bekommen haben.

    nnIn seiner Kindheit in Rumänien hat jedes Kind täglich Vitamin D3, einen B Komplex und Vitamin C bekommen.

    Er hat sich sogar von seinem Taschengeld täglich 300-400 mg Vitamin C gekauft.

    nnHeutzutage in Österreich oder Deutschland ist es leider so, dass Kinder draußen Fußball spielen und das Kind bekommt den Ball auf den Fuß und der Knochen bricht.

    Wie kann es dazu kommen? nnDie Antwort darauf ist, dass es den Kindern an Sonne fehlt.nWas würde er also machen, wenn er Kind hätte? nnAls erstes würde er vor der Geburt dafür sorgen, dass er gesund ist.

    Er würde hierzu Vitamin D3, Vitamin C, Vitamin B12, OPC, L-Carnitin und Leinöl einnehmen.

    nnRobert Franz Produkte gibt´s hier: goo.gl/GXQpAKnnWenn das Kind zur Welt kommt bekommt es Vitamin D3 vom Staat, aber nur für ein Jahr.

    Dies ist eine Frechheit findet er, denn man kann die Kinder nicht im Dunkeln lassen.nnWenn Robert also ein Kind hätte, würde er seinem Kind 1 Tropfen Vitamin D3 geben zusammen mit Vitamin K2, welches leider in der heutigen Gesellschaft vernachlässigt wird.

    Ohne Vitamin K2 entwickelt sich das Skelett des Kindes nicht richtig.nnVitamin K2 hilft auch dabei, dass das Becken von Mädchen nicht eng bleibt und dadurch hätten sie später weniger Probleme bei Geburten und in der Schwangerschaft.nnEr würde seinem Kind ab einem Alter von 2-3 Jahren Kindervitamine zum Lutschen geben, da diese nach Himbeere schmecken und sein Kind optimal versorgen würden.nnKindervitamine gibt´s hier: goo.gl/72cnrnnnRobert würde seinem Kind Carnitin geben, da es das wirklich braucht.

    Nicht nur Kinder brauchen es, sondern auch ältere Menschen.

    Es sorgt für die Stärkung und das normale Wachstum des Kindes.

    Durch die Einnahme von Carnitin entwickeln sich die Kinder gut.

    Robert würde seinem Kind 0,5-1 g Carnitin täglich geben.nnL-Carnitin gibt´s hier: goo.gl/Yvj3NennEr würde seinem Kind auch 1-2 Mal die Woche einen Teelöffel Leinöl geben.

    Leinöl sorgt dafür, dass das Gehirn gut versorgt ist.

    Er könnte es auch einfach auf einen Salat geben und so würde es sein Kind über das Essen aufnehmen.

  • robert franz zum thema kinder
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
    Kommentare (0)