• Veröffentlicht vor 2 Wochen in der Kategorie Nachrichten & Hintergründe

    Spanien hat sich bereit erklärt, das Rettungsschiff "Aquarius" mit 629 Flüchtlingen an Bord einlaufen zu lassen.

    Zuvor hatten sich Italien und Malta g

    ...

    Spanien hat sich bereit erklärt, das Rettungsschiff "Aquarius" mit 629 Flüchtlingen an Bord einlaufen zu lassen.

    Zuvor hatten sich Italien und Malta geweigert, das Schiff anlegen zu lassen.nnIm Tauziehen zwischen Italien und Malta um die Aufnahme von 629 Flüchtlingen von einem Rettungsschiff zeichnet sich eine Lösung ab.

    Spaniens neuer sozialistischer Regierungschef Pedro Sánchez kündigte an, dass sein Land bereit sei, die "Aquarius" in Valencia einlaufen zu lassen.nn"Es ist unsere Pflicht, dabei zu helfen, eine humanitäre Katastrophe zu verhindern", begründete Sánchez seine Entscheidung.

    Den Flüchtlingen auf dem Schiff "Aquarius" solle ein "sicherer Hafen" angeboten werden.nTagesschau vom 11.

    Juni 2018

  • spanien bietet hilfe ü "aquarius"
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
    Kommentare (0)