Exklusiv: Nach umfassender NATO-Übung gegen Russland - Militärgerät kehrt zurück nach Deutschland

  • Gestern endete das NATO-Großmanöver Saber Strike, an dem 18.000 Soldaten aus 19 Staaten teilnahmen. Für die Übung ließ das US-Militär massiv Militärgerät in den Osten bringen. Vieles davon kehrt nun zurück nach Deutschland. RT Deutsch liegen exklusiv Aufnahmen vor, die einige der rückkehrenden Militärfahrzeuge zeigen.nnDie Aufnahmen sind auf der A4 in Sachsen entstanden. Die Fahrzeuge fuhren Richtung Chemnitz, vermutlich nach Bayern, denn zahlreiche Konvois waren vom Truppenübungsplatz im bayrischen Grafenwöhr aus zu Saber Strike gestartet. Von der Übung in Polen sowie in den baltischen Staaten versprechen sich die Initiatoren, Russland von einer möglichen Aggression abzuschrecken und sich selbst auf eine solche vorzubereiten. In Litauen probten Truppen die Abwehr eines simulierten Angriffs. Die Übung fand nur etwa 50 Kilometer von der russischen Exklave Kaliningrad entfernt statt.nnnnnnMehr auf unserer Webseite: deutsch.rt.com/nnFolge uns auf Facebook: www.facebook.com/rtdeutsch nFolge uns auf Twitter: twitter.com/RT_Deutsch nFolge uns auf Google+: plus.google.com/106894031455027715800/about nRT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT - Der fehlende Part.

    Kategorie : Nachrichten & Hintergründe

    #exklusiv:#nach#umfassender#nato#übung#gegen#russland#militärgerä#kehrt#zurück#deutschland

    0 Kommentare und 0 Antworten
Datenschutz-ErklärungAkzeptieren
arrow_drop_up