Tränengas und Verletzte - Ausnahmezustand in Paris nach Frankreichs Einzug ins WM-Finale

  • Die Bereitschaftspolizei setzte Tränengas ein, um französische Fußball-Fans am Champs-Élysées unter Kontrolle zu halten, deren Party am Dienstagabend ausartete. Die Fans hatten Feuerwerkskörper auf die Polizei gefeuert. Es folgten Auseinandersetzungen, die über eine Stunde andauerten. Es wurden mehrere Verletzte gemeldet und eine Reihe von Verhaftungen vorgenommen. Die Fans feierten ursprünglich den 1:0-Halbfinalsieg Frankreichs gegen Belgien.nnAuch hinterließen die Feierwütigen einige kleine Brände. Einige gewaltbereite Fußballfans suchten gezielt die Konfrontation mit der Polizei und schleuderten immer wieder Gegenstände auf die Einsatzkräfte.nnnMehr auf unserer Webseite: deutsch.rt.com/nnFolge uns auf Facebook: www.facebook.com/rtdeutsch nFolge uns auf Twitter: twitter.com/RT_Deutsch nFolge uns auf Google+: plus.google.com/106894031455027715800/about nRT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT - Der fehlende Part.

    Kategorie : Nachrichten & Hintergründe

    #tränengas#und#verletzte#ausnahmezustand#paris#nach#frankreichs#einzug#ins#wm#finale

    0 Kommentare und 0 Antworten
Datenschutz-ErklärungAkzeptieren
arrow_drop_up