Bundespressekonferenz: Neues Format zu Syrien möglich – Wiederaufbau derzeit keine Priorität

  • Im Nachgang des Treffens zwischen der Bundeskanzlerin und dem russischen Präsidenten bestätigte Regierungssprecher Steffen Seibert auf der Bundespressekonferenz am Montag, dass Merkel und Putin ein neues Format zur Beilegung des Syrien-Konfliktes angeregt haben.nnDieses könnte neben Deutschland und Russland auch Frankreich und die Türkei umfassen. Die Frage nach einer Beteiligung am Wiederaufbau in Syrien sei derzeit für die Bundesregierung "nicht naheliegend", so Seibert. Erst müsse in Syrien "ein politischer Friedensschluss" erreicht werden.nnMehr auf unserer Webseite: deutsch.rt.com/nnFolge uns auf Facebook: www.facebook.com/rtdeutsch nFolge uns auf Twitter: twitter.com/RT_Deutsch nFolge uns auf Google+: plus.google.com/106894031455027715800/about nRT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT - Der fehlende Part.

    Category : Nachrichten & Hintergründe

    #bundespressekonferenz:#neues#format#zu#syrien#öglich##wiederaufbau#derzeit#keine#prioritä

    0 Comments and 0 replies
Privacy policyAccept and close
arrow_drop_up