Tote im Irak: Demonstranten setzen wegen Korruption und Armut Regierungsgebäude in Brand

  • Im Südirak braut sich seit Wochen die Wut über steigende Arbeitslosigkeit und Korruption zusammen. In der ölreichen Stadt Basra ist die Wut so groß, dass es seit Tagen zu wütenden Protesten kommt. Bei Zusammenstößen mit der Polizei, die nicht nur Tränengas, sondern auch scharfe Munition einsetzt, kam es bereits zu mindestens zehn Toten.
    In der überwiegend von Schiiten bewohnten Zwei-Millionen-Stadt soll es außerdem mit Salz verunreinigtes Wasser und massive Strom-Engpässe geben. Am Mittwoch gelang es Demonstranten, ein Regierungsgebäude zu stürmen und es anzuzünden. Sicherheitskräfte, die das Gebäude des Provinzregierung bewachten, feuerten Tränengas und scharfe Munition auf Steinewerfer. Weitere öffentliche Gebäude sollen angegriffen worden sein. Die Behörden haben eine Ausgangssperre verhängt und hoffen, so wieder Herr der Lage zu werden.
    Mehr auf unserer Webseite: deutsch.rt.com/
    Folge uns auf Facebook: www.facebook.com/rtdeutsch
    Folge uns auf Twitter: twitter.com/RT_Deutsch
    Folge uns auf Google+: plus.google.com/106894031455027715800/about
    RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT - Der fehlende Part.

    Category : Nachrichten & Hintergründe

    #tote#im#irak#demonstranten#setzen#wegen#korruption#und#armut#regierungsgeb#auml#ude#brand

    0 Comments and 0 replies
Privacy policyAccept and close
arrow_drop_up