„Hambi bleibt!“ – Wer steckt hinter dem Aktivismus im Hambacher Forst?

  • Die Fehde um die letzten, wenigen hundert Hektar Wald in Nordrhein-Westfalen birgt laut den Aktivisten Vorort eine Grundsatz-Diskussion, die über den Kampf um den Forst weit hinausgeht. Mittlerweile solidarisieren und bündeln sich Umwelt-Aktivisten aus ganz Europa für den Erhalt dieses Naturgebietes. Nichtsdestotrotz liegen die Eigentumsrechte klar beim Energiekonzern RWE. Zudem darf RWE ab Mitte Oktober bereits den Wald weiterroden. Erst im Dezember jedoch soll die von der Bundesregierung installierte Kohlekommission zu Wort kommen. Selbst wenn die Kommission mit einer Empfehlung zu einem augenblicklichen Kohleausstieg hervortritt -was extrem unwahrscheinlich wäre-, kann es für den Wald zu dem Zeitpunkt schon viel zu spät sein. Der Fehlende Part sprach mit den Aktivisten, die den Kern des Waldstücks besetzen.
    Folge "Der Fehlende Part" auf Facebook: www.facebook.com/derfehlendepart.rt/
    Folge "Der Fehlende Part" bei Google+: plus.google.com/111100971392398253655
    Folge Jasmin auf Twitter: twitter.com/jasminkosubek

    Kategorie : Nachrichten & Hintergründe

    #bdquo#hambi#bleibt#ldquo#ndash#wer#steckt#hinter#dem#aktivismus#im#hambacher#forst

    0 Kommentare und 0 Antworten
Datenschutz-ErklärungAkzeptieren
arrow_drop_up