Broders Spiegel: Hat die EU keine Ahnung von Europa?

  • In der letzten Woche gab es mal wieder einen EU-Gipfel. Und worüber wurde dort gesprochen, über „europäische Lösungen“. Aber wer heute noch von „europäischen Lösungen“ redet muss doch die letzten drei Jahre verschlafen haben, oder? In wie vielen EU-Staaten wird man inzwischen nur noch ausgelacht, wenn wenn man von „europäischen Lösungen“ spricht, doch die deutsche Regierung und die EU-Kommission tun dies immer wieder gern. Warum?
    Ganz einfach: weil das im Klartext heißt, dass die anderen beispielsweise in Punkto Zuwanderung das machen sollen, was wir von ihnen verlangen. Doch warum sollen Estland Lettland und Litauen Flüchtlinge aufnehmen, die dort gar nicht hinwollen, nur, weil Berlin und Brüssel es so wollen? Und warum sollen Flüchtlinge in diese Länder gehen, die gar nicht ihr Ziel sind? Warum gestehen wir es uns nicht endlich ein, dass es hier gar nicht um Flucht geht, sondern um die Verlegung des Lebensmittelpunktes. Es ist keine Flucht, es ist ein groß angelegter Umzug. Und der soll irgendwann mit europäischen Lösungen geregelt werden?
    Trotz unendlich vieler Fehlschläge scheint man in Brüssel immer noch zu glauben, man könne Finnland und Italien synchronisieren, oder Polen und Portugal. Solange die EU-Planer daran festhalten, nur weil sie sich alle in Brüssel so gut verstehen, beweisen sie, dass sie alle von Europa wirklich gar keine Ahnung haben.

    Kategorie : Politik & Hintergründe

    #broders#spiegel#hat#die#eu#keine#ahnung#von#europa

    0 Kommentare und 0 Antworten
Datenschutz-ErklärungAkzeptieren
arrow_drop_up