Unmenschliche Arbeitszeiten bei Rockstar - Gamigo kauft Trion Worlds und entlässt Mitarbeiter - News

  • Über 1.400 exklusive Videos gibt‘s bei GameStar Plus: bit.ly/2uU529W
    Nix verpassen, GameStar abonnieren: bit.ly/2sxnSkb
    News-Themen am 23.10.2018
    Unmenschliche Arbeitszeiten bei Rockstar
    Die Diskussion um die Überstunden bei Rockstar geht weiter. Vor kurzem kam heraus, dass es bei Rockstar zu erheblichen Überstunden von bis zu 100-Stunden-Wochen kam. Man schob das auf die kurz vor der Veröffentlichung eines Videospiels üblichen Crunchtime - nur, dass die sich im Fall von Red Dead Redemption 2 wohl über Monate hinzog. Von Seiten der Öffentlichkeit hagelte es harsche Kritik, Rockstar ruderte zurück und verteidigte sich. Diese krassen Überstunden seien nur auf höchster Ebene und absolut freiwillig. Wir haben mehrfach ausführlich darüber berichtet:
    www.gamepro.de/artikel/rdr-2-nach-kritik-rockstar-aeussert-sich-zur-100-stunden-woche-von-mitarbeitern,3335900.html
    www.gamepro.de/artikel/red-dead-2-crunch-skandal-nach-100-stunden-skandal-rockstar-nennt-normale-arbeitszeiten,3336046.html
    Eine Tage darauf veröffentlichte Rockstar Zahlen, wie lange die Mitarbeiter Januar bis September 2018 durchschnittlich gearbeitet hätten. Durchschnittlich seien dass 42-45 Wochen pro Stunde gewesen, eine besonders harte Woche im Durchschnitt 50 wobei 20% der Mitarbeiter mindestens 60 Stunden gearbeitet haben.
    Nun hat das amerikanische Magazin Kotaku allerdings einen ausführlichen Artikel veröffentlicht, der die ganze Geschichte nochmal in ein anderes Licht rückt. Für diesen Artikel haben sich einige Mitarbeiter von Rockstar zu Wort gemeldet. Die sprechen von ganz anderen Arbeitszeiten. Unter anderem sagte ein Mitarbeiter, dass ein Wäscheservice eingeführt wurde, weil die Mitarbeiter offenbar nicht einmal ausreichend Freizeit hatten, um ihre eigene Wäsche waschen zu können. Drei ehemalige Mitarbeiter von Rockstar San Diego bestätigten, dass Überstunden nicht optional, sondern 80-Stunden-Wochen für praktisch das ganze Studio verpflichtend waren. Und wer weniger als 60 Stunden gearbeitet hatte, wurde in internen Dokumenten mit einem roten “under” markiert. Dazu kommt, dass Mitarbeiter, die während der Produktionszeit eines Spiels das Studio verlassen, nicht in den Credits aufgeführt werden. Eine ausführliche Zusammenfassung der Ereignisse und des Kotaku-Artikels findet ihr sobald wie möglich auf GameStar.de, ich werde den Link in der Videobeschreibung und in den Kommentaren nachreichen.
    Gamigo kauft Trion Worlds und kündigt über 200 Mitarbeitern
    Der deutsche Mobile-Publisher Gamigo hat das amerikanische Studio Trion Worlds gekauft. Trion Worlds sind die Entwickler hinter den MMOs Defiance 2050, Trove und Rift, das Anfang des Jahres Schlagzeilen machte, weil es nach 5 Jahren Lootboxen zum Abo-Modell zurückkehrte. Im Zuge der Übernahme verloren Gerüchten zufolge fast 200 Mitarbeiter der Standorte in Redwood City und Austin ihre Arbeitsstelle. Nur etwa 25 Mitarbeiter der Kern-Crew würden übrig bleiben. Während die genaue Zahl wie gesagt ein Gerücht ist, wurde bestätigt, dass es Kündigungen gegeben hat. Die Community-Cheffin Linda Carlson, die dem Magazin MassivelyOP nach ebenfalls Opfer der Streichungen wurde, erklärte in einem Statement, dass der laufende Spielbetrieb nahtlos fortgeführt würde. “Wir möchten unseren Communitys versichern, dass die Spiele in fähigen Händen weitergeführt werden, da alle Beteiligten bestrebt sind, diesen Übergang für euch so reibungslos wie möglich zu gestalten."
    No Mans Sky
    Hello Games haben ein neues Update für No Mans Sky angekündigt. The Abyss soll bereits nächste Woche kommen. Was genau das Update beinhaltet, wollten die Entwickler noch nicht verraten. Nur, dass es - passend zur Jahreszeit - gruselig werden soll. The Abyss möchte sich auf die unheimlicheren Elemente von No Mans Sky konzentrieren. In den letzten Wochen gab es regelmäßige kleinere Updates mit neuem, kostenlosen Content und auch The Abyss wird für existierende Spieler gratis zum Download bereit stehen.
    GameStar auf Facebook: www.facebook.com/GameStar.de
    GameStar bei Twitter: twitter.com/gamestar_de

    Category : Spiele & Gameplays

    #unmenschliche#arbeitszeiten#bei#rockstar#gamigo#kauft#trion#worlds#und#entl#auml#sst#mitarbeiter#news

    0 Comments and 0 replies
Privacy policyAccept and close
arrow_drop_up