Brasilien: Bolsonaros Gegner gehen in São Paulo auf die Straße

  • Die Unterstützer des Präsidentschaftskandidaten der Arbeiterpartei (PT), Fernando Haddad, versammelten sich am Freitag im Zentrum von São Paolo vor dem Stadttheater und sangen Lieder, schwenkten bunte Regenschirme und zeigten Transparente.
    "Wir sind hier für die Wiederherstellung der Demokratie, für das Ende der Folter. Es ist Zeit, voranzukommen", sagte der bekannte Schauspieler Pascoal Ferreira da Conceição.
    Der zweite Wahlgang in Brasilien wird am Sonntag stattfinden. Haddad steht dem Rechtsaußenkandidaten Jair Bolsonaro gegenüber, der in den Umfragen führt. Bolsonaro hat bereits angekündigt, Generäle an die Spitzen der Ministerien zu setzen. Von Menschenrechten, Gewaltenteilung und Liberalismus hält er nicht viel, oder besser: gar nichts. "Bolsonaro wird Brasilien nicht in eine Diktatur verwandeln, aber er wird die Demokratie in Gefahr bringen", sagt der Politologe Maurício Santoro Rocha von der Universität von Rio de Janeiro.
    Vor allem Minderheiten, Arme und Aktivisten blicken mit Angst in die Zukunft.
    –––
    Mehr auf unserer Webseite: deutsch.rt.com/
    Folge uns auf Facebook: www.facebook.com/rtdeutsch
    Folge uns auf Twitter: twitter.com/RT_Deutsch
    Folge uns auf Google+: plus.google.com/106894031455027715800/about
    RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT - Der fehlende Part.

    Category : Nachrichten & Hintergründe

    #brasilien#bolsonaros#gegner#gehen#s#atilde#paulo#auf#die#stra#szlig

    0 Comments and 0 replies
Privacy policyAccept and close
arrow_drop_up