Außenbord-Perspektive: Roskosmos veröffentlicht Bord-Video von Sojus-Raketen-Absturz

  • Am 10. Oktober brach eine Sojus-Rakete mit zwei Besatzungsmitgliedern den Start auf halbem Weg zur ISS ab. Der russische Kosmonaut Alexej Owtschinin und der NASA-Astronaut Tyler "Nick" Hague konnten sicher in der kasachischen Steppe notlanden. Die russische Weltraumorganisation Roskosmos hat nun Videoaufnahmen veröffentlicht, die außenbords entstanden sind und den Start bis zum Moment der Havarie zeigen.
    Ein Booster auf der Sojus MS-10 löste sich zwei Minuten nach dem Start nicht ordnungsgemäß. Wie die Unfallkommission der Organisation nun in Moskau erklärte, sei ein beschädigter Sensor Absturzursache gewesen. Es wird angenommen, dass er bei der Montage beschädigt wurde. Diese sollen nun vorsorglich an anderen Raketen überprüft werden.
    Der Booster auf der Sojus MS-10 versagte zwei Minuten nach dem Start. Wie die Unfallkommission der Organisation nun in Moskau erklärte, sei ein beschädigter Sensor Absturzursache gewesen. Es wird angenommen, dass er bei der Montage beschädigt wurde. Diese sollen nun vorsorglich an anderen Raketen überprüft werden.
    Mehr auf unserer Webseite: deutsch.rt.com/
    Folge uns auf Facebook: www.facebook.com/rtdeutsch
    Folge uns auf Twitter: twitter.com/RT_Deutsch
    Folge uns auf Google+: plus.google.com/106894031455027715800/about
    RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT - Der fehlende Part.

    Category : Nachrichten & Hintergründe

    #au#szlig#enbord#perspektive#roskosmos#ver#ouml#ffentlicht#bord#video#von#sojus#raketen#absturz

    0 Comments and 0 replies
Privacy policyAccept and close
arrow_drop_up