Reines Gold: Teuerster Weihnachtsbaum Europas in München ausgestellt

Proaurum TV

Vor 1 Woche

  • Noch bis zum 15. Dezember 2018 kann im Münchner Goldhaus von pro aurum ein ganz besonderer Weihnachtsbaum bestaunt werden: Wir zeigen in Kooperation mit der Münze Österreich einen Goldbaum, der aus 2.018 Wiener Philharmoniker Münzen besteht. Der knapp drei Meter hohe Baum ist unverkäuflich und hat einen Wert von derzeit knapp 2,3 Millionen Euro – abhängig vom jeweiligen Goldkurs.
    Auf einer Acryl-Pyramide wurden die 2018 Gold-Philharmoniker zu je einer Unze per Hand positioniert, ein 20-Unzen-Gold-Philharmoniker ziert in einer Sternenverkleidung die Spitze des Weihnachtsbaumes. Das gesamte Gebilde, bestehend aus knapp 63 Kilogramm purem Gold, steht auf einer Plattform, die an die Gestaltung der Goldenen Halle des Wiener Musikvereins erinnert.
    Der Wiener Philharmoniker in Gold ist eine der beliebtesten und am meistverkauften Anlagemünzen der Welt. Die Vorderseite der Münze zeigt die Orgel im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins und die Rückseite verschiedene Instrumente.
    „Gold hat viele Merkmale, die es von anderen Anlageklassen unterscheidet. Vor allem ist es nicht beliebig vermehrbar. Gold ist Geld in anderer Form. Der Gold-Weihnachtsbaum symbolisiert den Wert des Goldes außerordentlich gut“, sagt Mirko Schmidt, der Gründer von pro aurum.

    Kategorie : Wirtschaft & Hintergründe

    #reines#gold#teuerster#weihnachtsbaum#europas#m#uuml#nchen#ausgestellt

    0 Kommentare und 0 Antworten
Datenschutz-ErklärungAkzeptieren
arrow_drop_up