Recentr Abendnachrichten (10.12.18) L' etat c'est moi

  • shop.recentr.com/
    www.patreon.com/recentr
    Frankreich steuert zu einem erheblichen Teil die Misere Deutschlands, um uns schwach zu halten, und steuert zu einem erheblichen Teil die Neue Rechte, die mit kontraproduktiven Dogmen ausgestattet wurde.
    Umverteilung: Migranten bei uns überweisen Milliarden in ihre Heimat. Das sind Steuergelder. Jetzt will der UN-Pakt, dass die Transaktionskosten auf unter 3% sinken.
    Der Brexit-Deal hate keine Mehrheit. Es wird spannend.
    Die CDU ist clever: Mit AKK, aber auch einem Merz mit wichtigem Posten wirkt der Übergang von der Merkel-Ära zur nächsten Ära sanfter und nicht so direkt. Auch können die beiden Personen künftig ein Hin- und Her inszenieren. Dann wird es heißen, dass sich mal der eine, mal der andere durchgesetzt hat mit etwas. Ein bisschen Good Cop – bad Cop mit wechselnden Rollenverteilungen. Und: Weil AKK Kanzlerin ist und eher mitte-links steht, scheint der Bedarf vorhanden zu sein für eine wiedererstarkte FDP als Koalitionspartner. Die AfD wiederum verschenkt vielleicht bald den letzten Rest einer wirtschaftsliberalen Agenda.
    Immer mehr Warnungen im Mainstream vor dem nächsten Börsencrash.
    Ebola ist nun in einer Millionenstadt in Afrika gelandet. Ist das ein Experiment? Mal sehen, ob das ein richtig großer Ausbruch wird. Dann kommt es zu Infektionen in Europa und den USA.
    Nigel Farage will eine neue Partei schaffen, weil der Brexit im Chaos versunken ist und die UKIP ein Saftladen wurde und nun einen beengten neurechten Kurs fährt.
    Gabor Steingart kritisierte in der Sendung Anne Will die neue CDU-Vorsitzende AKK für die schwache Wirtschaft im Saarland, wo sie jahrelang die Verantwortung hatte. Sie wurde pampig. Er legt jetzt nach im Focus: Höchste Verschuldung, schlechtes BIP, importabhängig. Und er warnt, dass es jetzt noch drei Jahre weiter geht wie bisher.
    Kaum gibt es eine Liberalisierung von Cannabis, kommen die Großkonzerne: Der Marlboro-Hersteller Altria kauft für 1,6 Milliarden Euro Anteile der kanadischen Firma Cronos. Andere Großkonzerne im Weed-Business sind auch Milliardenfirmen.
    Wenn die Beschichtung eines sauteuren F35-Kampf-Flugzeug von Lockheed Martin einen Kratzer bekommt, ist die Maschine auf dem Radar so sichtbar wie ein Passagierflugzeug. Und es gibt ständig Kratzer. Und man muss ständig nachsprühen.
    Weil eine rechtspopulistische Partei nun in Spanien an Boden gewinnt, wird wieder mehr über die Franco-Diktatur gesprochen. Der Bürger-Krieg war ein Desaster und manche Kommunisten, die darin gekämpft hatten und von Moskau ausgebildet worden waren, machten später Karriere in der DDR. Franco starb 1975, zwei Jahre später gab es eine Amnestie für alle Verbrechen der Diktatur.

    Category : Nachrichten & Hintergründe

    #recentr#abendnachrichten#10#12#18#l#039#etat#est#moi

    0 Comments and 0 replies
Diese Seite verwendet Cookies.
Privacy policyAccept and close
arrow_drop_up