Tagesdosis 14.12.2018 - Merkels Migrationspakt gegen 88 Prozent der Deutschen

KenFM (inoffiziell)

Vor 2 years ago

  • Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl. aller Quellen und Links) findet ihr hier: kenfm.de/tagesdosis-14-12-2018-merkels-migrationspakt-gegen-88-prozent-der-deutschen/
    (!) User-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Channels das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen! Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Channel. Danke. Eure KenFM-Crew. (!)
    Ein Kommentar von Rainer Rupp.
    Die „Wir-schaffen-das“-Kanzlerin Merkel sprach von einem sehr bedeutenden Tag. Sie hatte sich es nicht nehmen lassen, persönlich in das nordafrikanische Marrakesch zu kommen, während andere Länder nur Minister oder Staatssekretäre geschickt hatten, um dort den UN-Migrationspakt zu unterschreiben. Besonders stolz muss Merkel gewesen sein, dass mehr als 150 Länder den Pakt unterschrieben haben. Schließlich waren an dessen Ausarbeitung Experten der deutschen Bundesregierung zusammen mit Vertretern internationaler Konzerne federführend beteiligt gewesen.
    Hoch zufrieden lächelnd konnte die Kanzlerin den Forderungen der deutschen Arbeitsgeber-Verbände nach mehr Zuwanderung in der in der marokkanischen Stadt Vollzug melden und am Rande der UN-Signatur-Zeremonie gegenüber der Presse betonen, dass Einwanderung eine „gute Sache“ sei, wenn sie auf legalem Wege erfolge. Zugleich ermahnte sie alle Zweifler und sagte: „Deutschland ist ein Land, das aufgrund seiner demographischen Entwicklung Arbeitsmigration auch von außerhalb der EU braucht“. Nur das deutsche Volk, will partout nicht ihre Ansicht teilen. Denn 88% der Deutschen wollen nicht noch mehr Migration. Von denen lehnen 58% Zuwanderung komplett ab und 30% wollen keine Steigerung über den aktuellen Stand hinaus.
    Nur 10% der befragten Deutschen sind offensichtlich Anhänger der lautstarken, sich „links“ nennenden „no border, no nation“ Fraktion, die grenzenlose Immigration will. Diese Zahlen entstammen einer umfassenden Untersuchung des renommierten US-Meinungsforschungsinstituts Pew Research Center. Die Erhebung der Daten war bereits im Frühling dieses Jahres in 27 Ländern auf allen fünf Kontinenten durchgeführt worden, aber das Ergebnis der Analyse wurde erst Anfang dieser Woche veröffentlicht. (1)
    Der Migrationsschub der letzten Jahre hat rund um die Welt die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf diesbezügliche Fragen gelenkt. Seit 2015 haben mehr als 2 Millionen Migranten in Europa Asyl beantragt; die auf Hundert Tausende geschätzten, illegal Zugereisten nicht mitgezählt. In Amerika haben zuzüglich zur Arbeitsmigration Zig Tausende von Familien und Kindern aus Zentralamerika versucht, in die USA einzureisen. All das hat zu einer erheblichen Beunruhigung breiter Schichten der Bevölkerung in den Zielländern in Nordamerika und in Europa geführt, und schwere, politische Verschiebungen in fast allen betroffenen Ländern zur Folge gehabt. In einigen Zielländern haben sich politische Parteien gebildet, die die Einwanderungspolitik der eigenen Regierungen radikal in Frage stellen.
    Laut der Pew-Recherche gab es im Jahr 2017 weltweit eine Rekordzahl von 258 Millionen Menschen, die außerhalb ihres Geburtslandes lebten, verglichen mit 153 Millionen im Jahr 1990. Das ist ein Zuwachs von 105 Millionen. Damit wuchs auch die Zahl der Migranten schneller als die der Weltbevölkerung. Ihr Anteil ist von 2,9% im Jahr 1990 auf 3,4% in 2017 gestiegen. Zugleich wird vom UN-Migrationspakt eine weitere Beschleunigung der Arbeitsmigration erwartet.
    Im Zuge dieser Entwicklungen haben vor allem die ehemals linken, aber inzwischen in links-liberal oder gar neo-liberal gewandelten Parteien, bei Wahlen extrem verloren. Das trifft vor allem auf die europäische Sozialdemokratie zu, deren Anhänger den proletarischen Internationalismus als wohltätigen Mutter-Theresa-Sozialismus missverstehen...weiterlesen hier: kenfm.de/tagesdosis-14-12-2018-merkels-migrationspakt-gegen-88-prozent-der-deutschen/
    +++
    KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.
    +++
    Alle weiteren Beiträge aus der Rubrik „Tagesdosis“ findest Du auf unserer Homepage: kenfm.de/tagesdosis/
    +++
    Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.
    BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK
    +++
    KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: kenfm.de/kenfm-app/
    +++
    Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/
    www.kenfm.de
    www.twitter.com/TeamKenFM
    www.youtube.com/KenFM

    Category : Politik & Hintergründe

    #tagesdosis#14#12#2018#merkels#migrationspakt#gegen#88#prozent#der#deutschen

    0 Comments and 0 replies
Diese Seite verwendet Cookies.
Privacy policyAccept and close
arrow_drop_up