Leben - Frei von Trauma und Scham - Thomas Nestelberger interviewt Peter Kammermeier

MindHeart

Vor 1 year ago

  • Peter Kammermeier hilft Menschen, die ihre Traumata aufarbeiten, ihre Persönlichkeit weiterentwickeln, sich selbst verstehen lernen und bewusster leben und lieben wollen. Er vermittelt authentisch mit liebevollem Sachverstand, dass man seine Lebensgestaltung lebendig und erfüllt aufbauen kann, wenn man sich mit Achtsamkeit begegnet und seine eigene Liebe, Beziehung, Leidenschaft und Sexualität wahrhaftig erlebt und wahrnimmt.
    Unsere Arbeit ist wirklich an die Wurzeln zu gehen. Wir machen Wurzel Arbeit. In die Wurzel gehen heißt, wirklich da wo die Wurzel der Wunde ist und wo aus einer Wunde ein Überlebensstil entsteht. Und dieser Überlebensstil, der hat uns überleben lasse, der hat uns aber auch dazu gebracht, eine Scheinidentität zu entwickeln, die auf Grund der Wunde, der Verletzung da ist. Und da ist auch eine sogenannte Gegenidentität entwickelt. Das ist die Fassade, die ich gerne auch als Persönlichkeit bezeichnet, die wir vor uns her
    tragen.
    Wenn ich diese Verletzlichkeiten bearbeite, dann löst sich diese Schamidentität auf. Die Notwendigkeit für eine Gegenidentität brauch ich dann nicht mehr, die löst sich dann auf und dann kommt das zum Vorschein und es bekommt die Energie, was meine ursprüngliche Lebensenergie ist, was ich machen will. Ich stelle immer wieder fest, wenn wir im Training sind. Die ersten 2 Tagen machen wir so richtig Wurzel Arbeit, Dramatherapeutische Arbeit, die Leute kommen sehr strukturiert, sehr unterstützt, sehr dosiert, das ist ganz wichtig, an ihre Themen.
    Heilungsarbeit, Wachstumsarbeit ist ein lebenslanger Prozess. Ich hab so das Gefühl, wenn es dann nichts mehr gibt, dann kann ich eigentlich gehen. Ist natürlich nicht ganz so, ich wünsche mir durchaus, dass das alles weg wäre und nur mehr die Fülle da ist, aber das ist ein paralleler Prozess. Das heißt, da tauchen Verletzlichkeiten auf, ich schaue mir das an, ich wachse daran, es blockiert mich in dem einen oder anderen Bereich. Immer wenn eine Blockade kommt, dann ist halt eines ganz wichtig und das ist ein gigantischer Paradigmenwechsel, wo viele mindesten ein Jahr brauchen. In der Birne hier oben, habe sie es relativ schnell verstanden.
    Das ich das im Außen mit kreiere durch all mein Tun, dass ich genau in die Situationen komme, die mich an meinen Punkt bringen. Und wenn ich den verpasse, indem ich dagegen kämpfe und mich zurückziehe oder mein Überlebensmuster anwende oder einfach ins Nichtspüren gehe. Es geht alles irgendwann wieder vorbei, dann wird sich das einfach wiederholen. Und wenn ich gelernt habe, dass diese Dinge nicht funktionieren, der Verstand holt schon die „richtigen“ Argumente dafür, dann verpasse ich etwas. Dann verpasse ich mein eigenes Wachstum.

    Category : Bewusstsein & Spiritualität

    #leben#frei#von#trauma#und#scham#thomas#nestelberger#interviewt#peter#kammermeier

    0 Comments and 0 replies
Diese Seite verwendet Cookies.
Privacy policyAccept and close
arrow_drop_up