„Extinction Rebellion“: Global, vernetzt und gut finanziert

  • Seit Montag bemühen sich Klimaaktivisten der vermeintlichen Graswurzelbewegung „Extinction Rebellion” weltweit vehement um eine Lahmlegung ihrer Städte. So auch in Berlin. All das für einen guten Zweck, so heißt es. Um Bewusstsein zu schaffen für die drohende Klimakatastrophe, die die Menschheit mit Sicherheit heimsuchen werde. Wer oder was steckt aber hinter den gut vernetzten Klimaaktivisten? Ist es eine selbstorganisierte Graswurzelbewegung oder handelt es sich doch um eine Aktivistengruppe, die von mächtigen Interessen finanziert wird?
    Bildnachweise:
    Quelle 1: Twitter // XRBerlin
    Quelle 2: Twitter // XR_Aufstand
    Quelle 3: Twitter // ennolenze
    Quelle 4: YouTube // Global Philanthrophy Group
    Folge "Der Fehlende Part" auf Facebook: www.facebook.com/derfehlendepart.rt/
    Folge Jasmin auf Twitter: twitter.com/jasminkosubek
    Und sei auch bei Insta mit dabei! : ) www.instagram.com/derfehlendepart/

    Category : Nachrichten & Hintergründe

    #bdquo#extinction#rebellion#ldquo#global#vernetzt#und#gut#finanziert

    0 Comments and 0 replies
Diese Seite verwendet Cookies.
Privacy policyAccept and close
arrow_drop_up