Trump, China, Spieltheorie! Marktgeflüster

  • Das Nachrichten-Chaos im Handelskrieg geht auch heute weiter: erst Aussagen von Peter Navarro, wonach man vielleicht die ab 15.Dezember avisierten Zölle verschieben könne, nicht aber die bestehenden Zölle. Das schien von Trump selbst bestätigt zu werden - aber dann die kryptische Aussage des US-Präsidenten, wonach der Phase 1-Deal in den USA unterschrieben werden würde. Seltsamerweise haben sich die Aktienmärkte eigentlich fast immer geirrt im Handelskrieg (dennoch stehen sie höher, weil immer wieder Hoffnung geschürt wird): weil sie voraussetzen, dass die Akteure ökonomisch-zweckrational handeln würden (aber diese Annahme ist falsch, weil die Ökonomie nur ein Teilaspekt eines größeren politischen Zusammenhangs ist!). Im heutigen Marktgeflüster diskutiere ich die Ausgangslage der Kontrahenten spieltheoretisch - und zeige, dass die Chancen eher nicht gut stehen für eine baldige und vor allem nachhaltige Einigung..
    Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: bit.ly/316AkWq

    Category : Wirtschaft & Hintergründe

    #trump#china#spieltheorie#marktgefl#uuml#ster

    0 Comments and 0 replies
Privacy policyAccept and close
arrow_drop_up